LMS - Learning Management System

LMS – Über die Bedeutung von Learning Management Systems

In den letzten zwei Jahren hören wir bei ANABIKO immer die gleichen Sätze:

  • Liebe ANABIKO, wir suchen in erster Linie ein LMS…
  • Wir brauchen ein TOOL mit welchem wir Standart Inhalte umsetzen können…
  • Ich wurde von der Geschäftsleitung dafür angestellt ein LMS einzukaufen..
  • Haben Sie auch ein passendes System?

Was bedeutet LMS?

LMS bedeutet Learning Management System oder zu deutsch Lern- Verwaltungssystem. Es dient im Grunde der Personalentwicklung als Werkzeug, Trainings zu administrieren, zu planen und eLearning in Form von Standardinhalten oder individuell aufzuspielen.

Den meisten Unternehmen geht es in erster Linie um das Werkzeug

LMS, Learning Management Systeme, gibt es seit über zwei Jahrzehnten und hat eine unglaubliche Vielzahl von verschiedenen Anbietern auf den Markt gebracht. Die Auswahl von verschiedenen Funktionen scheint unendlich.

Was hat diese Vielzahl von Anbietern für Konsequenzen?

Es herrscht ein regelrechtes LMS Hopping. Heute führen sie ein neues System ein. Vor 5 Jahren gab es das auch schon mal und in 5  Jahren kommt wieder ein neues.

Der wahre Verlierer dabei ist der Lernende. Dieser rückt immer mehr in den Hintergrund.

Welche Kriterien muss ein LMS erfüllen?

Es sollte einfach einfach sein. Für Sie als Autor und vor allem für den Lernenden. Die Oberfläche sollte leicht verständlich und  selbsterklärend sein. Gerade in den älteren Generationen ein kritischer Erfolgsfaktor.

Stellen Sie sich die Frage: welche 20% der von Ihnen angedachten Funktionen sind wirklich wichtig?

Ich habe ein passendes LMS gefunden, was mache ich jetzt?

Nun bereiten Sie die Einführung vor. Eine solide Kommunikation der wichtigsten Personengruppen wie Führungskräfte, Personalentwicklung und Trainer ist unglaublich wichtig für den erfolgreichen Verlauf des Projektes. Schaffen Sie Mehrwert durch eine starke Nutzenargumentation und lassen Sie nur für die Zielgruppe relevanten Content mit einfließen.

Begleiten Sie den Transfer ihrer Mitarbeiter. Stellen Sie sicher, dass Ziele erreicht werden und Sie bei Bedarf eingreifen und die Stellschrauben umstellen.

Übrigens – wir von ANABIKO erstellen Ihnen ein Lernkonzept, das vollständig in Ihren Workflow integriert wird.
Sprechen Sie mit uns! https://www.anabiko.com

Bildquelle: istockphoto – Jirsak

P.S.: Kleiner Versprecher meinerseits im Podcast… ich meinte natürlich Windows Vista und nicht Windows 7. ;-)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.